Alte Wege und Weggefährten

Der vorliegende Bericht ist eine Zusammenfassung vieler ältere Notizen und Berichte, die ich in den Jahrhunderten meiner Tätigkeit als Chef-Beobachter in Braunschweig verfaßt habe. Wenn ich „ich“ sage, ist das nur bedingt richtig. Ich gehöre zu den Zweifelhaften. Wir sind seid Beginn unserer Existenz Klone. Ich will dies an dieser Stelle nicht weiter ausführen. Näheres findet der geneigte Leser hier.

Der Weg zwischen Altstadtmarkt und Kohlmarkt ist einer der ältesten Wege in Braunschweig. Heute heißt der Weg Poststraße, wie er während Hollands Schicht hieß, weiß ich nicht mehr. Als ich auf meiner Erkundungstour den Weg entlang trottete, erinnerte ich mich an meine erste Begegnung mit Jos kurz vor dem Jahr 1.000 v. Chr.

Er führte ein Pferd, das einen Wagen führte, hielt neben mir an und beugte sich zu mir runter.

„Oh, ein Zweifelhafter!“

Ich schaute zu ihm hinauf und spürte sein Wesen. Wir Zweifelhaften sind oben nicht besonders stark in Magie, da wir unser Imago aufrecht erhalten müssen. Dennoch spürte ich, was für ein Wesen er war.

„Oh, ein Turaner!“

„Nenn mich Jos!“ sagte der Turaner. „Du beobachtest hier alles für den Gärtner?“

Seine Magie war anscheinend stärker als meine.

„Und Du Jos, was machst Du hier?“

„Der amtierenden Chauvi hat mich beauftragt, hier mal nach den Rechten zu sehen. Er macht sich Sorgen um diesen Planeten und die hier entstehende Stadt. Hier scheinen sich allerlei seltsame Gestalten anzusiedeln!“

Er wies nach auf zwei Gestalten, die vor uns auf einen von Pferden gezogenen Wagen saßen. Der eine schien ein Turaner wie Jos zu sein, der andere ein Zwerg.

„Ja, ein Turaner und Zwerg: Arthur Therm und Archie Mon-An. Zwei im gesamten Universum bekannte schwarze Magier. Sie scheinen sich hier niederlassen zu wollen.

Weißt Du etwas über graue Magier hier?“

„Ja es gibt welche, aber nicht so richtig organisiert.“

„Eine stärkere Organisation wäre nicht schlecht. Du könntest Dich für einen solchen Job nicht erwärmen?“

„Ich habe schon einen Job und der verpflichtet mich zu einer gewissen Neutralität.“

„Auch den Geflügelten gegenüber?“

„Ja, es gibt eine gewissen Rivalität zwischen ihnen und uns, aber keine Feindschaft.“

Mehr wollte ich nicht verraten.

„Das dachte ich mir. Ich habe zurzeit auch auf anderen Planeten zu tun. Aber ich komme wieder!“

Das tat er und wir sind so etwas wie Freunde geworden.

Gemeinsam erreichten wir die neue kleine Siedlung am Zusammenschluß der beiden Heerstraßen. Genau wie ich allein während der Schicht. Da hieß er schon Kohlmarkt oder so ähnlich.

Weiter mit

Zusammentreffen der Wege

Startseite Hollands Schicht mit Inhaltsverzeichnis